Zum Nachhören: RadioSolidarnOST » Emisija #32

In dieser Sendung sprechen wir mit einem Aktivisten aus Mostar in Bosnien über den Verfall des örtlichen Partisanenfriedhofs und -denkmals und die Aufräumarbeiten einer antifaschistischen Initiative dort während des Sommers. Im zweiten Teil berichtet Allegra von der Situation abgeschobener Roma in Mazedonien und Serbien, die Missstände in deutschen Asylverfahren und die Ergebnisse einer Recherchereise zu diesem Thema in Südosteuropa. Außerdem werfen wir einen kurzen Blick auf das von der vormaligen mazedonischen Regierung initiierte Projekt „Skopje 2014“ und haben wie immer aktuelle Nachrichten aus Ex-Jugoslawien und Musik für euch.

Links zur Sendung:
Spomenik Database, Antifa Mostar
Broschüre Abgeschobene Roma in Mazedonien

Die nächste Sendung hört ihr:
25. Oktober ’17 | 19:00 – 20:00 Uhr | PiRadio
Berlin: 88,4 MHz | Potsdam: 90,7 MHz | online

Alle vorherigen Sendungen von RadioSolidarnOST findet ihr hier.